Ramses Belinda

Ramses Rost  - Ursula Tillmann, Jörg Hilbert, 2010

 

 

 

Ramses Belinda - the silly horse conquers the world - one smile at a time

 

Ramses Belinda wurde vor vielen Jahren von Ursula Tillmann (Jahrgang 1933) erfunden, als sie ihren Kindern etwas zeichnen sollte, obwohl sie nichts zu Papier bringen konnte. Denn die Erfinderin des Ramses hatte in ihrem Leben nicht eine Stunde Kunstunterricht genossen. Die Versuche, ein Pferd zu zeichnen, fanden immer unter großem Gelächter statt - die Kinder lachten, aber auch Ursula Tillmann konnte Tränen lachen, wenn sie einen Ramses zeichnete.

Ursula Tillmann, Uta Alexander 2009

Das ist auch noch heute so, und man sieht den Zeichnungen auch an, dass sie immer kichernd entstehen. Diese Freude und Ursprünglichkeit geben den Pferden ihr Leben. Jeder Ramses hat seinen eigenen, unverwechselbaren Charakter. Die Pferde denken sich was; und der Scherz scheint auf Kosten des Betrachters zu gehen.

Die entscheidende Idee kam, als immer mehr Menschen ihren eigenen Ramses Belinda gezeichnet bekommen wollten - so bald es erste Versuche auf Leinwand gab, gab es auch schon Künstler, die einen Ramses kolorieren wollten. So entstanden die verschiedensten Interpretationen in den unterschiedlichsten Stilrichtungen und in den buntesten Farben... Inzwischen beteiligen sich so bekannte Künstler wie Jörg Hilbert (der Erfinder des Ritter Rost), Petra Perle, Moses Wolff, Nils Heinrich und viele, viele mehr (siehe "Die Künstler").

Mindestens 10 Prozent des Erlöses werden ausserdem gestiftet - im Moment wird das Projekt "UgandaKids" unterstützt. Auch lokale Projekte wie "Biss" können wahlweise mit Spenden unterstützt werden. Im April 2011 gingen dann die Spenden an we-R-japan.

Die nächste große Ausstellung ist in Planung; Termine werden hier über die Webseite und auf Facebook bekannt gegeben. Werden Sie Fan: 

https://www.facebook.com/TheSillyHorse

 

 Ursula Tillmann, Zdenek Kotala 2010

Ursula Tillmann, Uta Alexander 2009

mehr Bilder: Galerie

 

Spenden an:

www.ugandakids.de

www.biss-magazin.de

 

www.we-r-japan.de und andere Charity-Aktionen